Suchen
myVAILLANT
Kostenlose Beratung anfordern

Von der Ölheizung zur Sole/Wasser-Wärmepumpe

Mit dem Ersatz der bestehenden Ölheizung durch eine Sole/Wasser-Wärmepumpe von Vaillant hat die Familie Cardillo in Neukirch-Egnach, TG, den entscheidenden Schritt Richtung zukunftsorientierte Energieeffizienz ihrer Liegenschaft vollzogen.

Beratung anfordern
Einfamilienhaus von Herrn Cardillo

Lieber agieren statt reagieren

Nach diesem Prinzip hat Herr Cardillo die energetische Erneuerung seiner Liegenschaft an die Hand genommen. In der Not und somit unter Druck werden oft die einfachsten, aber damit eben nicht die besten Lösungen gewählt. «Nun hat», so führt Herr Cardillo aus, «der vorbeugende Ersatz unserer Heizung nicht nur der energetischen Optimierung genützt, sondern uns auch langfristige Sicherheit bei der zuverlässigen Wärmeversorgung gebracht.»

Bei diesem Vorgehen stand auch genügend Zeit und Musse für umfangreiche Internet-Recherche und sorgfältige Evaluation zur Verfügung. «Ich wollte schauen, was der Markt bietet, welche Möglichkeiten es gibt und welche Preise dafür zu bezahlen sind. Dafür habe ich rund ein halbes Jahr aufgewendet», präzisiert Herr Cardillo. Insbesondere die Tatsache, dass mit den geplanten Schritten die Zukunft der Liegenschaft auf lange Sicht, z.B. für eine nächste Generation, gesichert werden sollte, so ergänzt er, rechtfertige die lange und intensive Vorbereitungsphase durchaus.

Nicht nur heizen

Ein weiterer Grund für den umfassenden Vorlauf war auch die gesamtheitliche Betrachtung: Was kann mit vertretbarem Aufwand für die energetische Zukunft der Liegenschaft getan werden? Bei diesen Überlegungen kamen die Cardillos zum Schluss, dass es mit einer neuen Heizung nicht getan sei. So wurde entschieden, im gleichen Zug eine Photovoltaik-Anlage zu installieren. «Mit diesem Schritt produzieren wir einen Teil unseres Stromes selber und haben uns vom unangenehmen Einkaufsstress rund um das Heizöl gelöst», erklärt Herr Cardillo.

Warum eine Wärmepumpe?

Drei triftige Gründe haben den Ausschlag gegeben, als Ersatz für die Ölheizung eine Wärmepumpe zu wählen.

  1. Als ersten führt Herr Cardillo seinen Wunsch an, mit dem neuen Heizsystem und dem damit verbundenen Verzicht auf einen fossilen Brennstoff einen Beitrag zum Schutz der Umwelt zu leisten.
  2. «Und zweitens wollte ich uns unabhängig machen vom mühsamen Prozedere und den Preisspekulationen beim Öleinkauf.
  3. Drittens war es uns ein Anliegen, etwas für unsere Kinder und Nachbarn zu tun», ergänzt er.

Erfahren Sie mehr zu den Vorteilen einer Wärmepumpe

Kellerraum: Vaillant Pufferspeicher allSTOR (links im Bild) und flexoTHERM Wärmepumpe (rechts im Bild)

Sole/Wasser oder Luft/Wasser?

«Wir haben uns das sehr genau überlegt und kalkuliert», meint Herr Cardillo zu dieser Frage. «Am Ende war unsere Wahl, die Vaillant flexoTHERM Sole/Wasser-Wärmepumpe aus verschiedenen Gründen völlig klar.» Zum einen habe sich in der Umgebung des Hauses auch aus optischen Gründen kein passender Stellplatz für eine aussenaufgestellte Wärmepumpe gefunden. Und zum andern habe die Sole/Wasser-Wärmepumpe mehr Flexibilität für die Zukunft geboten: Sollte das Gerät einmal ausgetauscht werden müssen, können die bestehenden Bohrungen unverändert weiter benutzt werden. «Damit sind auch die höheren Anfangsinvestitionen gerechtfertigt», kommentiert Herr Cardillo. Seine Frau fügt hinzu: «Anfangs war ich aus Kostengründen gegen die Sole/Wasser-Wärmepumpe. Die rationalen Argumente haben mich dann aber rundum überzeugt.»

Vaillant multiMATIC App oder sensoAPP zur Bedienung der Heizung via Internet

Perfekte Lösung

Die umfangreiche Recherche von Herrn Cardillo und die fachkundige Beratung durch die Klimamacher AG haben für die Cardillos zu einer perfekten Lösung geführt. «Unsere Anforderungen sind ohne Kompromisse erfüllt: Wir verfügen über eine qualitativ hochwertige, zukunftssichere Heizung, wir hören, im Gegensatz zur bisherigen Ölheizung, keine Betriebsgeräusche mehr, wir leisten einen aktiven Beitrag zur CO2-Reduktion und wir profitieren von massiven Einsparungen bei unseren Energiekosten.»

Auch mit den doch recht umfangreichen Vorbereitungs- und Installationsarbeiten ist Herr Cardillo sehr zufrieden: «Wir hatten dank den Klimamachern so etwas wie ein wahres Sorglos-Paket.» So verlief auch der Prozess der Tiefenbohrung entgegen anderslautenden Kommentaren und Vermutungen absolut problemlos. «Und auch mit dem Rückbau des Öltanks und der Entsorgung der Ölheizung hatten wir überhaupt nichts zu tun. Sehr angenehm!», kommentiert Herr Cardillo.

Selbstverständlich profitieren die Cardillos auch vom Internetmodul, welches die Steuerung der Vaillant-Anlage von unterwegs ermöglicht. «Zuerst habe ich diese Möglichkeit eher als Spielerei aufgefasst. Mittlerweile finde ich die Steuerung und Kontrolle, z.B. aus dem Urlaub, aber höchst sinnvoll und angenehm.»

«Auf die mit unserer neuen Heizung von Vaillant realisierbare Kühlung mussten wir leider verzichten», rundet Herr Cardillo seinen Bericht ab, «weil bei unserer doch auch etwas in die Jahre gekommenen Fussbodenheizung mit der Bildung von Kondenswasser hätte gerechnet werden müssen.»

Ein Tipp für andere Interessierte?

«Eines ist für mich aufgrund unserer Erfahrungen ganz klar», antwortet Herr Cardillo, «wenn man schon in die energetische Optimierung und eine neue Heizung investiert, dann sollte man sich unbedingt für das Bestmögliche entscheiden.» Von entscheidender Bedeutung sei aber auch die Wahl des Partners: «Fachkompetenz sowie Service- und Kundenorientierung sind entscheidende Faktoren für eine erfolgreiche, reibungslose Realisation eines Projekts in unseren Dimensionen», schliesst Herr Cardillo.

Die Eckwerte des Projekts im Überblick

Kennzahlen Liegenschaft

  • Haustyp: Einfamilienhaus
  • Baujahr: 2000
  • Beheizter Raum: 6 ½ - Zimmer mit rund 180 m2
  • Wärmeverteilung: Fussbodenheizung
  • Bisherige Heizung: Ölheizung mit Boiler für Warmwasser

Installierte Geräte

Sole/Wasser-Wärmepumpe Vaillant flexoTHERM VWS 57/4

Pufferspeicher allSTOR VPS 300

Warmwasserspeicher uniSTOR VIH R 400/3 BR

Sie möchten wie Herr Cardillo Ihre alte Ölheizung mit einer Wärmepumpe ersetzen?

Kontaktieren Sie uns und wir beraten Sie auf Ihrem Weg!

Das könnte Sie auch interessieren

Ölheizungssanierung: Austausch oder Ersatz?

Ist Ihre Ölheizung älter als 15 Jahre? In diesem Falle lohnt es sich auf jeden Fall, über eine Heizungssanierung nachzudenken. Denn: Je älter ein Heizsystem ist, umso weniger effizient verrichtet es seine Arbeit.

Vaillant Wärmepumpensysteme

Erfahren Sie mehr über unsere Produkte und entdecken Sie unsere Auswahl an modernen Wärmepumpen.

Heizungsplanung im Altbau

Erhalten Sie spezifische Tipps zur Heizungssanierung im Altbau.