Ein Hase heizt ein...

Ostersonntag 1874: Johann Vaillant entdeckt beim Durchblättern einer Zeitschrift auf den aus dem Ei schlüpfenden Hasen. Bald schon wird der Hase zum Markenzeichen von Vaillant. Wie das Unternehmen selbst wurde auch das Markenzeichen selbst über die Jahre hinweg immer moderner und steht bis heute für Innovation sowie höchste Produkt- und Servicequalität.

Die Geburt des Vaillant Hasen

Remscheid am Ostersonntag 1899. Die Kinder spielen, Johann Vaillant nimmt die Zeitung zur Hand, um in Ruhe zu lesen. Beim Durchblättern der Monatszeitschrift "Alte und Neue Welt" stösst er unvermittelt auf ein kurioses Bild: Ein aus einem Ei schlüpfender Hase. Johann Vaillant ist fasziniert und beschliesst den Erwerb von Bild mit Copyright. An diesem Tag nimmt die Erfolgsgeschichte des Vaillant Hasens seinen Anfang.

Ein Hase im Ei

Der "Hase im Ei" schmückt seither die Produkte, Kataloge und Prospekte von Vaillant. Hinter dieser stringengenten Verwendung des Vaillant Markenzeichens steckte System. Vaillant zielte von Anfang an auf ein unverwechselbares Markenprofil. So hatte Johann Vaillant schon lange nach einem Markenzeichen für sein Unternehmen gesucht. In Katalogen nutzte Vaillant anfangs sporadisch einen Engel, der aber in der gerade entstehenden Warenzeichenlandschaft nicht sonderlich orignell wirkte. Ausserdem konnten dafür, im Gegensatz zum späteren Hasen, keine Schutzrechte eworben werden.

Ein paar Barthaare weniger

Analog zum Zeitgeist und zur wachsenden Internationalisierung des Unternehmens erfährt das Markenzeichen im Verlaufe der Zeit zahlreiche Re-Designs. 1929 wurde der Hase im Ei mit den Schriftzug "Vaillant" ergänzt. Damit waren die zentralen Vorgaben gemacht. Fortan wurde der Hase im Ei zwar immer moderner und verlor im Zuge dessen auch einige Barthaare, am grundlegenden Design änderte sich jedoch nichts.

Das Ei des Kolumbus

Das Logo mit dem Hasen im Ei trug wesentlich zur heutigen Markenbekanntheit bei. Fast 72 Prozent aller Deutschen kennen Vaillant. In Österreich (74%) und Holland (73%) erzielt die Hasenfirma ähnliche Imagewerte. In der Schweiz ist der Vaillant Hase insbesondere in der Bergregion Davos bekannt, wo er seit 2007 die Fassade der Vaillant Arena, das Stadion des Hockeyclubs Davos, schmückt. Somit war die Markenanmeldung im Jahre 1899 für Vaillant tatsächlich so etwas wie das "Ei des Kolumbus".