Firmenprofil

Mit weltweit rund 12'000 Mitarbeitenden gehört die Vaillant Group zu den Markt- und Technologieführern im Bereich Heiztechnik. In der Schweiz sorgen rund 100 Mitarbeitende in Vertrieb und Service für höchstmögliche Zufriedenheit unserer Kunden.

Innovatives und zukunftsorientiertes Produktportfolio

Als einer der weltweiten Markt- und Technologieführer, bietet die Vaillant Group seinen Kunden energiesparende und umweltschonende Systeme für Heizen, Kühlen und warmes Wasser - vordringlich auf Grundlage erneuerbarer Energien. Das vielfältige Produktportfolio des Familienunternehmens umfasst unter anderem Wärmepumpen, Solarsysteme sowie Gas- und Öl-Heigeräte auf Basis modernster Brennwerttechnologie. Dazu kommen einzigartige Innovationen, wie zum Beispiel die Zeolith-Gas-Wärmepumpe zeoTHERM. Nebst Vaillant umfassen folgende weitere Heiztechnikmarken das Portfolio der Vaillant Group: Saunier Duval, AWB, Bulex, Glow-worm, Hermann Saunier Duval, Protherm und DemirDöküm.

Flächendeckender Kundendienst

Nebst der Entwicklung, der Produktion und dem Vertrieb unserer hochwertigen Produkte, stellen wir ebenso deren langjährige Funktionstauglichkeit sicher. Mit unserem kompetenten, verlässlichen und flächendeckenden Kundendienst, sind wir rund um die Uhr während 365 Tagen im Jahr schweizweit für unsere Kunden im Einsatz. Unser Serviceangebot umfasst dabei Störungsbehebungen, Inbetriebnahmen, massgeschneiderte Wartungsverträge sowie einzigartige Online Kommunikationsservices.

Schweizweit und international präsent

Die Vaillant GmbH beschäftigt in der Schweiz rund 100 Mitarbeitende - darunter 50 Kundendiensttechniker - und ist eine 100%-Tochtergesellschaft der Vaillant Group. Die Vaillant Group wurde 1874 in Remscheid gegründet und befindet sich nachwievor vollumfänglich in Familienbesitz. Sie forscht, entwickelt und produziert an 11 Standorten in 6 europäischen Ländern sowie in China – und vertreibt Produkte in mehr als 60 Ländern weltweit. 2015 erzielte das Unternehmen mit insgesamt über 12'000 Mitarbeitenden einen Umsatz von rund 2.41 Milliarden Euro.

Weiterführende Links